Über mich

Das bin ich!

Mein Name ist Verena Barbera und für mich steht der ganze Mensch mit seinem Sein und seinem Bedürfnis im Vordergrund.

Ich habe meine berufliche Laufbahn mit einer Ausbildung zur Filmkomponistin begonnen und als Musiktherapeutin beendet. Daraufhin konnte ich einige Jahre an Ausbildung und Erfahrung in den Berufsfeldern Musik und Pädagogik sammeln. Ich habe festgestellt, dass Musiktherapie genau der Beruf für mich ist, der es mir mit dem Einsatz von Musik ermöglicht, Menschen in ihren Fragen des Lebens, in ihren Gedanken und Gefühlen zu begegnen und ihnen eine wertvolle Unterstützung zu sein.

Was mir wichtig ist im Umgang mit Ihnen:

Akzeptanz der Persönlichkeit: «Du bist gut, so wie du bist!»
Achtsamkeit und Respekt vor dem Hintergrund Ihrer Geschichte.
Alles hat seine Zeit. Das Leben besteht aus Rückschlägen und aus Schritten die weiter bringen.
Wertschätzender Umgang – Mit Mensch und Instrument.
Ehrlichkeit – die höchste Form der Wertschätzung.

Berufliche Laufbahn


seit 09/2020 MAS klinische Musiktherapie, ZHdK Zürich
seit 02/2020: Musiktherapeutin in Modellstation SOMOSA in Winterthur
2016 – 2020: Berufliche Tätigkeit als Sozialpädagogin in der Kinder- und Jugendhilfe.
Schwerpunkt: Fallführung und Elternarbeit.
Seit 10/2019: Praxisgründung „Musiktherapie Winterthur“
2015 – 2019: Weiterbildungs-Studium zur Musiktherapeutin am FMWS
(Forum musiktherapeutischer Weiterbildung Schweiz).
2014 – 2016: Ausbildung zur Sozialpädagogin HF.
Seit 2014: Freiberuflich: Klavier- und Gesangsunterricht.
2012 – 2013: Studium: Filmmusik und Komposition an der Musicube Academy
(in Bonn).

Praktikum

2018: 6-monatiges Praktikum Musiktherapie Klinikum Hegau, Singen (DE),
Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.
2017: 6-monatiges Praktikum Musiktherapie Kinderspital Luzern, Onkologie und Neonatologie; Frauenklinik für Risiko schwangere Frauen