Anwendungsbereiche

Anwendungsbereiche

Musiktherapie fördert nachweislich die Gehirnentwicklung bei Frühgeborenen und Babys, die ein Geburtstrauma erlitten haben. Außerdem kann sie die Stresssymptomatik bei Früh-/Neugeborenen lindern und das innere emotionale Gleichgewicht fördern. Musiktherapie unterstützt die Beziehung von Mutter und Kind und kann in vielerlei Hinsicht gewinnbringend eingesetzt werden:

Anwendungsbereiche der Musiktherapie bei Kindern & Jugendlichen:

Schulische Probleme
AD(H)S
Hilfe bei Übergängen (Schulwechsel, Wohnortwechsel etc.)
Psychosomatische Beschwerden
Depressive Verstimmungen
Entwicklungsstörungen
Verhaltensauffälligkeit
Innere Unruhe
Identitätsfragen
Traumatische Ereignisse 

Beispiele für den Einsatz von Musiktherapie bei Erwachsenen:

Burn-out
Psychosomatische Beschwerden
Angststörungen
Innere Unruhe
Depressive Verstimmungen
Frauen mit Endometriose (Schmerzreduktion, Unterstützung und Begleitung bei Folgen der Endometriose z.B. unerfüllter Kinderwunsch, Partnerschaft, Umgang im Alltag)